Preisträger 2013

Preisträger der 1. Kategorie (bis 20 Mitarbeiter)

Spitzdruck GmbH, Villingen-Schwenningen.

Sozialpartner:

Firmeneigene ProKids-Stiftung, Amt für Familie, Jugend und Soziales, Villingen- Schwenningen.

Soziales Engagement:

Die Spitzdruck GmbH ist ein Familienbetrieb, der Drucksachen aus einer Hand bietet: von der Konzeption eines Printprodukts über dessen Entwurf, Druck bis hin zu Versand und Auslieferung. Familienmitglied Joachim Spitz gründete 2008 die Initiative ProKids-VS. Er hatte beim Besuch einer Hauptschule in Villingen-Schwenningen gesehen, dass sich viele Kinder aus sozial benachteiligten Familien kein Schulessen leisten konnten. Daraufhin sammelte er Geld für die Schulmahlzeiten. Aus diesem Engagement heraus hat das Unternehmen im Jahr 2010 die ProKids-Stiftung gegründet, die Gelder für Projekte sammelt, welche bedürftigen Kindern zugute kommen. Seit 2011 besteht darüber hinaus das Mentorenkonzept "Chance auf Zukunft", welches sich für die berufliche Integration junger Menschen mit und ohne Migrationshintergrund einsetzt. Dabei stellt die Stiftung jungen Leuten, die sich schwer tun, bei einem Unternehmen unterzukommen, erfahrene Helfer zur Seite. Ohne die Unterstützung eines Mentors, der sie ehrenamtlich betreut, sind sie bei der Lehrstellensuche oft chancenlos.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.spitzdruck.de

 

Preisträger der 2. Kategorie (über 20 bis 150 Mitarbeiter)

TOP 10 Discotheken GmbH, Balingen.

Sozialpartner:

Caritasverband Singen-Hegau e.V.

Soziales Engagement:

Menschen mit Handycap oder einer Behinderung wohnen oft in sozialen Einrichtungen. Sie verbringen ihre Freizeit daher viel in speziellen Gruppen und sind in der Gesellschaft nicht sonderlich präsent. Der Betreiber der Diskothekenkette TOP 10 möchte aber keine Randgruppenbildung und setzt sich für Toleranz und Integration aller Menschen ein. Motiviert durch den Gedanken der Inklusion von Menschen mit Behinderungen startete das TOP 10 Nightlife in Singen im Jahr 2011 mit dem einzigartigen Projekt „COME TOGETHER- DANCE TOGETHER“. Dieses Event findet zwei Mal im Jahr statt und ermöglicht Familien und Interessierten in ungezwungener Atmosphäre anderen Menschen zu begegnen. Mit dabei sind Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen. Die Idee ist, gemeinsam und ohne Vorurteile zu feiern. Ganz im Sinne des Inklusionsgedankens wird das Organisationsteam neuerdings von Menschen mit Behinderung und Schülern der Schillerschule/Werkrealschule unterstützt, indem sie dem Unternehmen sowohl im Vorfeld als auch am Veranstaltungstag tatkräftig zur Seite stehen. Sehen Sie hier den Film zum Engagement der TOP 10 Discotheken GmbH.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.top10-balingen.de

Preisträger der 3. Kategorie (über 150 bis 500 Mitarbeiter)

IKA-Werke GmbH & Co. KG, Staufen.

Sozialpartner:

HANDS for Children.

Soziales Engagement:

Die IKA-Werke beliefern Apotheken und Krankenhäuser mit Labortechnik oder auch Rührmaschinen. Mit dem Sozialpartner „HANDS for Children“ erwirtschaften Ruheständler des Unternehmens Geld für notleidende Kinder in der Dritten Welt, indem sie IKA-Geräte montieren und vermarkten. Die ehemaligen Fachleute stiften so Arbeitszeit sowie Know-how, IKA steuert das Material bei und verzichtet auf den Gewinn. Der Erlös der Geräte fließt dann an Institutionen, die notleidenden Kindern helfen oder wird direkt für hilfsbedürftige Kinder weltweit eingesetzt. In Zusammenarbeit mit der Christoffel-Blindenmission wurden peruanische Kinder am Auge operiert. Viele können nur deshalb noch sehen. Seit 2007 kommt der Großteil der Erlöse aus „HANDS for children“ einem Dorf in den peruanischen Anden zugute. Schon jetzt verkürzt eine neue Straße die vorher endlosen Wege zu den Märkten. Dadurch können die Menschen dort Gemüse, Obst, Wolle und Milchprodukte verkaufen. In Weiterbildungsprojekten lernen sie, die Alpaka-Zucht zu verbessern, um daraus hochwertigere Wolle zu gewinnen. Seit Beginn der Aktion kamen den Hilfsprojekten insgesamt über 700.000 Euro zugute. Sehen Sie hier den Film zum Engagement der IKA-Werke GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ika.de