I

Die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, die die Förderung von sozialer Gerechtigkeit und die internationale Anerkennung von Menschen- und Arbeitsrechten anstrebt. Sie formuliert internationale Arbeitsstandards in der Form von Konventionen und Empfehlungen, um Mindeststandards bezüglich grundlegender Arbeitsrechte festzulegen. (vgl. Friedrich Ebert Stiftung)

Die Internationale Organisation für Normung (ISO) ist die weltweite Vereinigung nationaler Normierungsinstitute, die ein weltweit gültiges Normensystem für Produkte und Dienstleistungenentwickelt. Besonders bekannt sind die Normenreihen ISO 9000 und ISO 14000, die Unternehmen bei der Einsetzung von Qualitäts- bzw. Umweltmanagementsystemen helfen. Unter der Nummer ISO 26000 wird derzeit ein CSR Standard entwickelt. Diese Ethiknorm beschreibt die Kriterien freiwilliger sozialer Verantwortung privater und öffentlicher Unternehmen und Organisationen im weltweiten Kontext. Sie soll zu glaubwürdigeren Geschäftspraktiken führen, Korruption und problematische Arbeitsbedingungen unterbinden. (vgl. Bertelsmann Stiftung)

Initiative Freiheit und Verantwortung … ist ein jährlicher Wettbewerb, der seit 2001 vorbildliches Corporate Citizenship Engagement von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen im Gemeinwesen auszeichnet. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Horst Köhler übernommen. (vgl. Competence in Corporate Citizenship, 3C Unternehmensberatung)